Die Pilotphase II umfasste 10 Projekttage mit Schulen aus Liechtenstein, der Schweiz und Österreich, die jeweils mit individualisierten Reflexions-Tools in der Schule ausgewertet wurden. Vor- und nachbereitenden Round Tables mit den Lehrpersonen und die neu entwickelten Plus-Workshops für interessierte SchülerInnen bildeten den Rahmen. Die geplante After-Party für alle teilnehmenden Schulklassen konnte aus terminlichen Gründen nicht realsisiert werden.

Projekttage im Februar und März 2015

Fotografische Einblicke in die Projekttage – die Fotos wurden grösstenteils von den SchülerInnen selbst während ihrer Aktivitäten aufgenommen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Projekttage fanden in der Ausstellung  Schön, euch zu sehen! 160 Werke aus der Sammlung  statt.

 

Was die SchülerInnen zum Projekttag sagen – einige Originalzitate aus den Reflexions-Tools:

> Wieder einmal so einen tollen Ausflug. Und so ein Fotoprojekt macht echt Spass! Bring and Share-Buffet war der Hammer. !! WIEDERHOLUNGSBEDARF !!

> Was habe ich gelernt? Wie man Bilder anders interpretieren kann. Über etwas ganz schnell eine Geschichte zu erfinden. Was habe ich neues erfahren? … Sachen über meine Kollegen.

> Ich habe erfahren das man im Team besser und schneller arbeiten kann, wenn man zusammenhält.

> Ich würde gerne noch einmal an diese Notizwand, einen Zettel bemalen und aufkleben. Ich würde es gerne nochmal machen, weil ich Zeichnen sehr mag und mit der letzten Zeichnung nahe an das Kunstwerk herangekommen bin.

> Ich würde das Speed Dating gerne nochmal machen, weil es war spannend zu hören wie die anderen die Augen von mir, den Gegenstand von ihnen und die morgendlichen Geschichten beschrieben haben.

> Die Übung wo man einfach in ruhe durchs museum ging.

> Weil man sich alles in ruhe anschauen konnte.

> Man konnte dadurch die „Kunstwerke“ auf sich wirken lassen.

> … Auch wenn man es auf den ersten Blick nicht versteht, hat das Kunstwerk eine Bedeutung.

> Ich habe mehr zum Thema Kunst und Teamwork gelernt. Zum Thema Kunst hab ich gelernt, dass es verschd. Ansichten gibt. Zum Thema Teamwork, dass man mit jedem Team gut arbeiten kann.

> Ich würde gerne diese Fotos in unserem Schulhaus noch einmal machen, weil das Spass gemacht hat, und man die Schule einmal anders gesehen hat.

> Der Stille Rundgang hat mir gefallen, weil es mal ruhig war, was es nicht oft ist.

> Die Fotiabeit, wo mer im Schuelhus umeglofe sind & hän chönne Fotis vo eus & eusne Gegeständ mache. Die isch lääss gsi!

> Ich möchte nochmals so lustig Mittagessen! Mit der Klasse.

> Ich habe schon wieder erfahren wie interessant Kunst sein kann.

> Etwas weiteres, was ich gelernt habe, waren die unterschiedlichen Fotoperspektiven die es gibt.

> Ich habe gelernt, dass es viele Arten von Kunst gibt.

> Ich habe erfahren das Kunst bunt oder strichliert sein kann.

> Ich habe gelernt das man auf Menschen zu gehen muss auch wenn man nicht will.

> Ich habe gelert das jedes Kunstwerck eine eigene Gedeutung und Geschichte hat.

> Mir hat gefallen dass es ruhig und still war.

> Mir hat das Buffee sehr gut geschmeckt, darum würde ich gerne ein zweites umsetzen.

> Den ganzen Workshop könnte man nochmals machen.

> Ein Bild mit drei Gegenständen könnte man auch im Zeichenunterricht veranstalten.

> Das Theaterspiel war richtig gut.

> Mir hat alles gefallen, wollte nicht mehr aus dem Kunstmuseum.

> (Ich habe gelernt…) Das Kunst nicht nur an Wänden sein kann sondern auch am Boden

> Die Kunst kann sehr verschieden sein.

> Die Kunst Liebt dich, hasst dich, provoziert dich, beruhigt dich.

> Das jedes Bild sinn macht.

> Dass man mit Bildern sehr viel sagen kann. Die Fotos sind einfach super, gelernt habe ich auch die Gegenstände zu besser beobachten:-) … aber es waren so viele tolle sachen. Ich dachte nie das es so cool, spannent und lustig wird!

> Art can have many faces and everyone may see them different.

Advertisements